Projektmanagement Beratung Training Zertifizierung Software
 
Tiba Managementberatung GmbH
Projektmanagement Beratung Training Zertifizierung Software
 
 
 
 

Projektmanagement Beratung Training Software

Ausgabe 1/2011

Juni

» Ist der Nutzen von Projekt-
management quantifizierbar?

» Etablierung von standardisiertem
Projektmanagement in globalen
Unternehmen.

» Mit externer PM-Kompetenz
zum Projektziel

» Durch Transparenz den
Programmerfolg sichern

» Heidelberg School: Ohne
Abschluss kein Anschluss

» Tiba PM-Tag 2012: Wissens-
vermittlung aus erster Hand

» Bildungsbedarfsanalyse:
Weiterbildung nach Maß statt
Flickwerk

» Globale Governance – lokale
Performance:
Projektmanagement 2015 /
Trendpapier

» Die Karriere als Projektleiter
attraktiv gestalten

» Goldene Beraterregeln Regel 5:
Schaffe den Willen zur
Veränderung

» Für schwierige Fälle:
Zitate zum Überleben im Projekt
Teil 2

» Unsere Kunden

 

Offene Seminare

Die offenen Seminare führen wir über die Heidelberg School of Applied Project Management - ein Unternehmen der Tiba und des ASB e.V. durch. Weitere Informationen finden Sie unter www.tibazert.de sowie www.heidelberg-school.de

Heidelberg School

Project Management Professional (PMP)®
Qualifizierungslehrgang (5 Tage) für die Zulassung zur Prüfung

24. - 28.10.2011 Heidelberg

» Anmeldung

IPMA Level D - Zertifizierte/r Junior Projektmanager/in (zJPM)
Qualifizierungslehrgang (5 Tage) für die Zulassung zur Prüfung

17. -21.10.2011 Heidelberg

» Anmeldung

IPMA Level C - Zertifizierter Projektmanager/in (zPM)
Qualifizierungslehrgang (4 Tage) für die Zulassung zur Prüfung

12. -15.12.2011 Heidelberg

» Anmeldung

PRINCE2® eLearning-Kurse

Vorbereitung auf das PRINCE2® Foundation & Practitioner-Exam

» Anmeldung

Die PRINCE2® Kurse werden von Tiba durchgeführt, einem Affiliate Partner der Metier Academy S.A.

» Kontaktformular

 

Unser Service für Sie
» Das komplette Tiba Magazin (Ausgabe 01/2011) als Download (zip-Datei 1,7 MB)

Liebe Leserinnen und Leser!

Till Balser - Tiba Managementberatungglaubt man den Experten, entwickelt sich die Projektarbeit zur Arbeitsform des 21. Jahrhunderts. Keine schlechten Aussichten für die Tiba . Was aber macht Projektarbeit für Unternehmen so attraktiv? Wo liegen die Vorteile und wo der Nutzen? Und wie können wir Unternehmen aktiv dabei unterstützen, diese Vorteile effektiv umzusetzen?

Diesen Fragen haben wir uns aktiv gestellt. Die Antworten dazu stellen wir Ihnen in diesem Tiba Magazin vor. Vorab möchte ich Ihnen so viel verraten: Der Nutzen von Projektarbeit in Unternehmen ist messbar. Er ist - und dies ist die wichtigere Nachricht - steigerbar. Denn in Projekten herrscht "Verschwendung". An Zeit und Geld. Mit dem Ansatz des Project Performance Improvement (PPI) haben wir nun erstmalig einen Beratungsansatz entwickelt, der den Ursachen dieser "Verschwendung" auf den Grund geht. Basierend auf diesen Ergebnissen lassen sich entsprechende Maßnahmen ableiten, mit denen der Nutzen von Projekten im Unternehmen gesteigert werden kann. Eine Besonderheit des PPI liegt darin, dass wir dabei drei Seiten der Projektarbeit betrachten: das Einzelprojekt, das Projektportfolio sowie die Abhängigkeit von Projekten und Prozessen im Unternehmen. Dabei sind wir besonders stolz darauf, mit PPI eine Lücke geschlossen zu haben. Denn in 30 Jahren Projektmanagement gibt es immer noch keine nennenswerten Studien oder empirische Ergebnisse, die den Nutzen von Projektmanagement quantifizierbar nachweisen.

Ganzheitlich orientiert ist auch unser neuestes "Baby", die "Heidelberg School of Applied Project Management GmbH". Unter dem Motto "Kein Abschluss ohne Anschluss" bietet sie offene Projektmanagement-Seminare von der Basisqualifikation bis hin zum akkreditierten Master-Studiengang Project Management an. Alle Qualifikationen bauen aufeinander auf, so dass einmal erworbenes Wissen konsequent weiter verwendet und ausgebaut werden kann. Besonders stolz bin ich darauf, dass wir für die Leitung des Gemeinschaftsprojektes der Tiba und des ASB Management-Zentrum-Heidelberg e.V. den "Qualitätspapst" Prof. Dr. Jürgen Abendschein gewinnen konnten.

Was es seit der letzten Ausgabe des Tiba Magazins aus der Welt des Projektmanagements noch zu berichten gibt, lesen Sie auf den folgenden Seiten. Ich bin mir sicher, dass Sie einige Anregungen für Ihre Arbeit finden werden. Ich wünsche Ihnen eine anregende Lektüre und freue mich auf Ihr Feedback.

Bleiben Sie uns verbunden.

Ihr
Till H. Balser
Geschäftsführer

Ist der Nutzen von Projektmanagement quantifizierbar?

Der Tiba-Ansatz zu Projekt Performance Improvement

Nutzen von ProjektmanagementProjektmanagement ist aus unserer Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken - darüber sind sich die Experten einig. Das Erstaunliche dabei: In den vergangenen 30 Jahren der Projektmanagement-Geschichte wurde nicht einmal untersucht, welchen Nutzen Projektmanagement den Unternehmen wirklich bringt bzw. wo Ansätze zur Optimierung von Projektmanagement in den Unternehmen liegen. Zu beiden Fragen gibt es bislang weder Zahlen noch Studien. Anders sieht es beim Thema Prozessoptimierung aus. » hier weiterlesen


Etablierung von standardi-
siertem Projektmanagement in globalen Unternehmen

Mit der zunehmenden Bedeutung globaler Projektgeschäfte steigt auch die Wichtigkeit der Standardisierung und Harmonisierung von PM-Prozessen - und damit in vielen Unternehmen die der Zertifizierungen. Dabei stehen immer mehr Unternehmen vor der Frage, welcher globale PM-Standard sich für ihre Anforderungen am besten eignet.

Tiba - Achsenkreuz - Projektmanagement

» hier weiterlesen

 

Mit externer PM-Kompetenz zum Projekterfolg

Fachwissen ist zweifellos nötig, damit Projekte erfolgreich durchgeführt werden können. Geht es jedoch um die Leitung eines umfangreichen Projektes, ist entsprechendes - im Bedarfsfall auch externes - Know-how im Projektmanagement unabdingbar und mitunter wichtiger als das Fachwissen. Dies gilt vor allem dann, wenn die Zeit knapp und das Projekt - wie im Beispiel der Implementierung einer strategischen IT-Plattform - äußerst komplex ist. Im dargestellten Fall wurde die Projektleitung während der Implementierung der Plattform ausgetauscht, um den Projekterfolg nicht zu gefährden. » hier weiterlesen


Durch Transparenz den Programmerfolg sichern

Transparenz im Projektmanagement sichert den ProgrammerfolgObwohl das international tätige Unternehmen absolut kein Neuling im Projektmanagement war, stellte das für einen Zeitraum von mehreren Jahren geplante Programm alle bisherigen Erfahrungen in den Schatten. Kein Projekt vorher war so komplex, so umfangreich und vor allem so erfolgsentscheidend für das Unternehmen. Schnell zeichneten sich die Herausforderungen ab.
» hier weiterlesen


Heidelberg School: Ohne Abschluss kein Anschluss

Immer mehr Mitarbeiter stehen vor der Herausforderung, komplexe und abteilungsübergreifende Aufgaben in Projektteams zu lösen. Und der Trend setzt sich fort: Experten gehen davon aus, das der Anteil der Projektarbeit an der Gesamtwertschöpfung bis 2020 von heute zwei Prozent auf 15 Prozent steigen wird. Allerdings werden nur wenige Mitarbeiter auf diese Herausforderung gut vorbereitet.
» hier weiterlesen

Heidelberg School - Projektmanagement Seminare

neuWeitere Informationen finden Sie ab sofort auch unter
» www.heidelberg-school.de

Tiba PM-Tag 2012: Wissens-vermittlung aus erster Hand

Fachgespräche, Best Practices und Trends im Projektmanagement standen im Mittelpunkt unserer exklusiven Tiba-Kundenveranstaltung im März 2011 in München. Hochkarätige Referenten aus Wirtschaft, Industrie, Wissenschaft und Training sorgten für eine interessante Themenauswahl. Das gemeinsame Fazit am Ende des PM-Tags 2011: Ohne konzeptionelle Gesamtsicht lassen sich hoch gesetzte Projektziele kaum erreichen. » hier weiterlesen

Tiba PM-Tag 2012 in München

 


Bildungsbedarfsanalyse: Weiterbildung nach Maß statt Flickwerk

Bildungsbedarfsanalyse - Weiterbildung nach MaßSchneller werden technologische Entwick-
lungen auf der einen, die zunehmende Internationalisierung auf der anderen Seite sowie zahlreiche weitere Faktoren führen dazu, dass sich die Anforderungen an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Unter-
nehmen immer schneller ändern. Um den bestehenden und künftigen Aufgaben gerecht zu werden, müssen sie qualifiziert werden. Hier sind die Unternehmen gefordert: Sie müssen zumindest nachvollziehen, welches Wissen und Können die Mitarbeiter benötigen, um eine optimale Entfaltung der Mitarbeiterleistung und eine Erfüllung der Anforderungen in der jeweiligen Position zu ermöglichen. » hier weiterlesen


Globale Governance – lokale Performance: Projektmanagement 2015 / Trendpapier

Globale Governance - Projektmanagement 2015Wie wird sich das Projektmanagement entwickeln? Was sind die Trends und Treiber der kommenden Jahre? Dieser Frage widmet sich das Trendpapier "Projektmanagement 2015", das die Tiba gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Lünendonk herausgegeben hat. » hier weiterlesen


Goldene Beraterregeln

Goldene Beraterregeln im Projektmanagement
Regel 5
Schaffe den Willen zur Veränderung

„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer“, wusste schon der Schriftsteller Antoine de Saint-Exupéry. » hier weiterlesen

Die Karriere als Projektleiter attraktiv gestalten

Karriere als Projektleiter Die Zeiten, in denen der Job "Projektleitung" eine Teilzeit-
beschäftigung war, sind vorbei. Heute nehmen Projektleiter eine anspruchsvolle Führungsaufgabe wahr, die hohe Anforderungen an Kommunikations-, Projektmanagement- und Koordinationskompetenz stellt.
Diese hohen Anforderungen erfordern einsatzfreudige Mitarbeiter.
» hier weiterlesen


Für schwierige Fälle: Zitate zum Überleben im Projekt - Teil 2

Hier finden Sie einen weiteren Teil der Zitatensammlung für den Fall der Fälle - Natürlich nicht immer ganz trennscharf zum ersten Kapitel "Militaria", aber dennoch eine Quelle für den Projektalltag. » hier weiterlesen

Unsere Kunden

Tiba Managementberatung - Kundenreferenzen

» zur Referenzliste 2010/2011

 


Als Webseite anzeigen | Tiba Magazin abbestellen | Tiba Magazin weiterempfehlen | Kontakt | Adressänderung

Impressum:
Redaktion: Margot Piasecka, redaktion@tiba.de, Telefon: +49 (089) 89 31 61-66
Tiba Managementberatung GmbH, Elsenheimerstraße 47a, 80687 München

Geschäftsführer: Till H. Balser
Amtsgericht München, HRB 865 82,Umsatzsteuer ID: DE128247517, http://www.tiba.de