Projektmanagement Beratung Training Zertifizierung Software
 
Tiba Managementberatung GmbH
Projektmanagement Beratung Training Zertifizierung Software
 
 
 
 

Projektmanagement Beratung Consulting Training Software

Ausgabe 2/2011

September

» Tiba PM-Tag 2012 am
26. Januar 2012 in München

» Changemanagement in der
Praxis: Reorganisation
bereichsübergreifender
Prozesse in Großunternehmen

» Umfrageergebnis:
Die Projektleiter-Karriere
attraktiv gestalten

» Wissensmanagement -
nicht mehr als ein Schlagwort?

» E.ON: Maßgeschneidertes
Projektmanagement für höchste
Sicherheit

» Tiba Geschäftsbericht 2010:
Wachstum auf der ganzen Linie

» Blended Learning:
Akademiemanagement
internationaler Projekt-
management-Curricula

» Unsere Kunden

» Goldene Beraterregeln Regel 7:
Werbe für eine Lösung, aber
löse Dich von eigenen
Lieblingsvorstellungen

 

Offene Seminare

Die offenen Seminare führen wir über die Heidelberg School of Applied Project Management - ein Unternehmen der Tiba und des ASB e.V. durch. Weitere Informationen finden Sie unter www.tibazert.de sowie www.heidelberg-school.de

Heidelberg School

Professional Project Manager (PMP)®
Qualifizierungslehrgang (5 Tage) für die Zulassung zur Prüfung

24. - 28.10.2011 Heidelberg

» Anmeldung

IPMA Level D - Zertifizierte/r Junior Projektmanager/in (zJPM)
Qualifizierungslehrgang (5 Tage) für die Zulassung zur Prüfung

17. -21.10.2011 Heidelberg

» Anmeldung

IPMA Level C - Zertifizierter Projektmanager/in (zPM)
Qualifizierungslehrgang (4 Tage) für die Zulassung zur Prüfung

12. -15.12.2011 Heidelberg

» Anmeldung

PRINCE2® eLearning-Kurse

Vorbereitung auf das PRINCE2® Foundation & Practitioner-Exam

» Anmeldung

Die PRINCE2® Kurse werden von Tiba durchgeführt, einem Affiliate Partner der Metier Academy S.A.

Grundlagenseminar Projektmanagement
Projektmanagement Basisseminar (2 Tage)

21.11.-22.11.2011
16.01.-17.01.2012
19.03.-20.03.2012
Heidelberg

» Anmeldung

Projektmanager
Projektmanagement Basisseminar (2 Tage) und Aufbaukurs zu "Menschen in Projekten". (2 Tage)

21.11.-24.11.2011
16.01.-19.01.2012
19.03.-22.03.2012
Heidelberg

» Anmeldung

Zertifizierungs-Lehrgang zum Projektmanager mit TÜVRheinland® geprüfter Qualifikation
Qualifizierungslehrgang "Grundlagenseminar Projektmanagement" und "Projektmanager" mit abschließender Zertifizierung

21.11.-25.11.2011
16.01.-20.01.2012
19.03.-23.03.2012
Heidelberg

» Anmeldung

» Kontaktformular

 

Unser Service für Sie
» Das komplette Tiba Magazin (Ausgabe 2/2011) als Download
(zip-Datei, ca. 1,1 MB)

Liebe Leserinnen und Leser!

Till Balser - Tiba Managementberatungauf dem PM-Tag der Tiba im März 2011 hatte ich in meiner kurzen Begrüßung meine Bewunderung für das exzellente Zusammenspiel der deutschen Wirtschaft und deutschen Politik zur Bewältigung der letzten Krise 2008 / 2009 geäußert, aber ebenso darauf hingewiesen, dass die Risiken des Finanzmarktes und der Schuldensituation südlicher Euroländer nicht bewältigt sind, was vermutlich zu einer starken Abschwächung der konjunkturellen Entwicklung in Zentraleuropa und Deutschland in 2012, beginnend ab dem 4. Quartal 2011, führen wird. Die gegenwärtige Entwicklung scheint mich in meiner Prognose (leider!) zu bestätigen.

Umso wichtiger ist es, die Erfolgsfaktoren bei der Bewältigung der letzten Krise noch einmal in Erinnerung zu rufen, als da wären:

1.

Das Instrument der "Kurzarbeit", aufgesetzt in der großen Koalition: Dieses Instrument erlaubte erstmalig deutschen Unternehmen nicht nach dem "Gießkannenprinzip", sondern bis auf das einzelne Team, ja sogar auf den einzelnen Mitarbeiter hinunter, genau den Ressourceneinsatz dem Bedarf anzupassen. Dies führte dazu, dass deutsche Unternehmen weitgehend auf Personalanpassungen verzichtet hatten, sich die teuren Kosten der Personalanpassung und der späteren Wiedereinstellung neuen Personals ersparten und - da die erfahrenen Mitarbeiter noch im Hause waren - sehr schnell auf die dann in 2010 unerwartet stark ansteigende Nachfrage, insbesondere aus dem Ausland, reagieren und Entwicklungs- und Produktionskapazitäten sehr schnell anpassen konnten.

2.

Viele Unternehmen haben - auch in Zeiten der Kurzarbeit - weiter in den Ausbau ihres "Humankapitals" investiert und - nach meinem Eindruck erstmalig in der deutschen Wirtschaftsgeschichte - nicht an Weiterbildungsgeldern gespart, sondern eben genau diese Zeit sinnvoll in die Förderung (der Projekt-
management-) Kompetenzen ihrer Mitarbeiter investiert, was ihnen dann in der Boomphase danach zugute kam.

3.

Das Instrumentarium zu Projektmanagement und insbesondere Projektportfolio-Management hat vielen Unternehmen geholfen, in der Krise ihr Projekt-
management auf Effizienz zu trimmen, das Projektportfolio zu analysieren und zu bereinigen und sich auf diejenigen Projekte zu konzentrieren, die für das Unternehmen strategisch und langfristig wichtig waren. In dieser Phase zeigte sich deutlich, dass Projektmanagement und Projektportfolio-Management wesentliche Hebel sind, einerseits zur Überwindung von konjunkturellen Krisenphasen als auch zur Vorbereitung des Unternehmens auf die nächste Boomphase.

Von daher kann ich nur hoffen, dass sich Politik und Wirtschaft an die Erfolgsfaktoren in der Vorbereitung auf die nächste Krise erinnern und appelliere an

Politiker: Besinnt Euch auf intelligente Instrumente zur Bewältigung der nächsten Krise - wie z.B. der Kurzarbeit - haltet die Steuerbelastung für Unternehmen und ebenso für die Mitarbeiter als Leistungsträger gering, am besten senkt sie, und hört bitte damit auf, die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft durch kapriolenartige Willkürbeschlüsse über Nacht - wie den Ausstieg aus der Kernenergie (das hätte man auch sauber geplant und geordnet hinbekommen können!) - zu belasten, und: Beendet das tägliche Hin und Her im Umgang mit der südeuropäischen Schuldenkrise.

Unternehmen - behaltet alle eure engagierten Mitarbeiter, investiert in die Weiterbildung und den weiteren Ausbau eurer Kompetenzen. Investiert in die weitere Verfeinerung eurer Projektmanagement- und Portfoliokonzepte, denn kein Unternehmen wird sich erlauben können, mangels Transparenz noch Projekte durchzuführen, die nicht zur Wertschöpfung des Unternehmens beitragen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein erfolgreiches 4. Quartal 2011 und viel Spaß beim Lesen des aktuellen Tiba Magazins.

Bleiben Sie uns verbunden.

Ihr
Till H. Balser
Geschäftsführer

Changemanagement in der Praxis: Reorganisation bereichsübergreifender Prozesse in Großunternehmen

Der Tiba-Ansatz zu Projekt Performance Improvement

Change-ManagementBestimmt kennen Sie die Situation: Die Zahl und Komplexität Ihrer Projekte nimmt stetig zu. Deshalb haben Sie Ihr Projekt-
management entsprechend optimiert, so dass sie äußerst effizient arbeiten. Trotzdem erreichen Sie nicht immer die gesetzten Ziele. Denn parallel zu den Projekten laufen in Ihrem Unternehmen diverse übergreifende Fachprozesse, die Sie nicht oder nur bedingt beeinflussen können. Trotzdem wirken sich diese Prozesse zum großen Teil auch auf Ihre Projekte aus, binden viele Ressourcen und beeinflussen so maßgeblich Ihre Projektergebnisse und vor allem die Projektdauer. Damit ist klar: Im Sinne des ganzheitlichen PM-Gedankens sind diese Prozesse ebenfalls zu optimieren und effizienter zu gestalten. » hier weiterlesen


Umfrageergebnisse:
Die Projektleiter-Karriere attraktiv gestalten

Projektleiter-Karriere im Projektmanagement
Projektleitung ist zu einem anspruchsvollen Fulltime-Job geworden, der hohe Anforderungen an die Kommunikations-, Projekt-
management- und Koordinations-
kompetenz stellt. Das Aufgaben-
spektrum ist umfassend und erfordert höchste Flexibilität. Denn oftmals ist am Morgen noch nicht klar, was am Abend geschehen sein wird. Die Aufgaben wechseln ständig und sind häufig völlig neuartig. Der Job eines Projektleiters ist sicherlich einer der spannendsten der Welt, gleichzeitig aber auch einer der nervenaufreibendsten.
» hier weiterlesen

 

Wissensmanagement - nicht mehr als ein Schlagwort?

Auch wenn sich alle über die Wichtigkeit des Themas im Klaren sind - so richtig greifen lässt sich das Thema Wissensmanagement weiterhin nicht, geschweige denn praktisch umsetzen. Stattdessen ernten viele Initiativen mittlerweile häufig nur ein müdes Lächeln. Denn während Wissens-
management in der Theorie sinnvoll, wichtig, gewinnbringend klingt, scheint es in der praktischen Umsetzung jedoch eher langwierig, kompliziert, schwerfällig. Warum ist das so?
Wissensmanagement im Projektmanagement
» hier weiterlesen


E.ON: Maßgeschneidertes Projektmanagement für höchste Sicherheit

Maßgeschneidertes Projektmanagement für höchste SicherheitEinmal im Jahr werden die Kernkraftwerke in Deutschland einer Revision unterzogen. In dieser Zeit werden alle Bestandteile des Kraftwerks geprüft und gewartet, Brennelemente ausgetauscht, Generatoren mit Ersatzteilen versorgt und vieles mehr. Bewältigt werden diese Herausforderungen von zahlreichen Spezialisten, zu denen unter anderem Elektriker, Physiker, Chemiker, Schlosser und Ingenieure zählen.
Während dieser Zeit muss jeder Handgriff sitzen, jedes Teilprojekt perfekt abgestimmt und jeder Einzelschritt geprüft werden, bevor es weitergehen kann. » hier weiterlesen


Tiba Geschäftsbericht 2010: Wachstum auf der ganzen Linie

Projektmanagement wird von immer mehr Unternehmen ganzheitlich betrachtet und in der oberen Managementebene diskutiert und angesiedelt. Diese Tendenz hat sich auch 2010, im Jahr nach der Wirtschaftskrise, weiter verstärkt. Hintergrund sind die immer komplexer und interdisziplinärer werdenden Aufgaben des globalen Projekt-
managements.

Tiba Managementberatung - Geschäftsbericht 2010

» hier weiterlesen

Tiba PM-Tag 2012 am 26. Januar 2012 in München

Tiba PM-Tag 2012 in München

Die Vorbereitungen zum Tiba PM-Tag laufen bereits auf Hochtouren. Schon jetzt zeichnen sich zahlreiche Highlights ab, mit denen wir unsere Kunden am 25. und 26. Januar 2012 in München überraschen werden.
So erwartet Sie bei der Pre-Session am Abend des 25. Januar mit der "Impro-Power für Projektmanager" eine Show der besonderen Art.
» hier weiterlesen

 


Blended Learning:

Akademiemanagement internationaler Projektmanagement-Curricula

Herausforderungen und Chancen

Akademie-Management - Blended LearningDer Sinn von Fortbildungsmaßnahmen, insbesondere in Betrieben, ist es letztendlich nicht, den Wissensstand der Mitarbeiter zu erhöhen. Es geht vielmehr darum, durch verbesserte Kompetenzen Handlungs-
änderungen in der Praxis zu erreichen, die das Betriebsergebnis nachhaltig positiv beeinflussen. Dies ist insbesondere in hoch dynamischen, vom Projektgeschäft getriebenen Unternehmen von zentraler Bedeutung. » hier weiterlesen


Unsere Kunden

Tiba Managementberatung - Kundenreferenzen

» zur Referenzliste 2010/2011

Goldene Beraterregeln

Goldene Beraterregeln im Projektmanagement
Regel 7: Werbe für eine Lösung, aber löse Dich von eigenen Lieblings-
vorstellungen.

» hier weiterlesen

 


Als Webseite anzeigen | Tiba Magazin abbestellen | Tiba Magazin weiterempfehlen | Kontakt | Adressänderung

Impressum:
Redaktion: Margot Piasecka, redaktion@tiba.de, Telefon: +49 (89) 89 31 61-66
Tiba Managementberatung GmbH, Elsenheimerstraße 47a, 80687 München

Geschäftsführer: Till H. Balser
Amtsgericht München, HRB 865 82,Umsatzsteuer ID: DE128247517, http://www.tiba.de